Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Unser Anliegen ist es, Ihnen
auf diesem Weg einige Informationen über unseren Verein,  
den Tischtennissport und all das, was dazu gehört, bereitzustellen.

Aktuelle Nachrichten

TGL-Teams auf Bezirksebene zweimal knapp besiegt

08.10.2017 Nicht mit Fortune im Bunde waren die Tischtennis-Herrenmannschaften der Turngemeinde Langenselbold (TGL) auf Bezirksebene am vergangenen Spieltag. Gleich zum Wochenanfang musste die zweite Mannschaft beim TV Okarben 2 in der Bezirksoberliga antreten. Die Wetterauer dürften einer der Hauptkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt sein. Die Gäste starteten mit zwei Doppelsiegen durch Hahn, M./Hahn, O. und Erb/Silvestri. In den Einzeln konnte Thomas Brunner seine gute Form bestätigen und gewann beide Einzel im mittleren Paarkreuz. Stefan Bock, Oliver Hahn und Christian Erb konnten sich ebenfalls in die Siegerliste eintragen. Mit einem Rückstand von 7:8 gingen Stefan Bock und Thomas Brunner in das Abschlussdoppel. Hier hatten dann die Gastgeber die Nase knapp vorn und siegten schließlich mit 9:7. Einen ähnlichen Spielverlauf erlebte auch die dritte Mannschaft gegen den TV Bad Orb in der Bezirksliga. Auch hier konnten zu Spielbeginn gleich zwei Doppelsiege errungen werden (Dickel, L./Reinmüller und Kruschel/Binzel, St.). Im vorderen Paarkreuz waren dann Liam Dickel und René Reinmüller jeweils einmal erfolgreich. Von den Akteuren aus dem mittleren Paarkreuz konnte Steffen Binzel zweimal den Tisch als Sieger verlassen, Rainer Kruschel einmal. Das hintere Paarkreuz und das Schlussdoppel blieben leider ohne Punktgewinn, so dass die Gäste aus dem Kurort am Ende mit 9:7 vorne lagen. Dafür löste die sechste Herrenmannschaft ihre beiden Aufgaben in der 2. Kreisklasse mit Bravour und konnte zwei Siege einfahren. Dabei kam Ihnen bei der SG Neudorf 2 sicherlich entgegen, dass der Gastgeber nur mit fünf statt mit sechs Spielern auflief. Dennoch gaben die Selbolder Gas und holten durch Deliaga/Dickel, Birkelbach/Nitsch sowie Andreas Graupner, Manfred Birkelbach, Adrian Nitsch, Wolfgang Deliaga (2) und Markus Dickel einen 9:5 Auswärtssieg. In der zweiten Partei gegen die TG Mittel-Gründau 2 waren die Doppel Herbert/Graupner, Birkelbach/Titze, St. und Nitsch/Dickel, M. nicht zu bezwingen. Stefan Herbert (2), Manfred Birkelbach, Adrian Nitsch (2) und Stefan Titze legten nach und sicherten den 9:4 Heimsieg.

 Selbolder „TT-minis“ mit erstem Saisonsieg

08.10.2017 Ihren ersten Saisonerfolg feierten die jüngsten Nachwuchsspieler der TGL-Familie. In der 3. Kreisklasse gab es ein 7:3 Sieg bei der TSG Erlensee 2 für Selbolds dritte Schülermannschaft. Großen Anteil daran hatten die Leißner-Zwillinge. Cora Leißner gewann drei und ihr Bruder Niclas zwei Einzelspiele. Außerdem war Cora mit Leonie van Klev im Doppel sowie Luisa van Klev im Einzel erfolgreich. Obwohl die erste Jugendmannschaft in der Bezirksliga noch auf ihren Stammspieler Jan Heuser verzichten musste, gelang ein deutlicher Sieg beim TV Gedern 2 in der Wetterau. Schnaitter/Wallow und Kühnle/Wannek konnten gleich beide Doppel für sich entscheiden. Ivailo Schnaitter, Paul Kühnle, Tim Wannek und Luca Wallow überzeugten auch in ihren Einzeln. Der 6:2 Erfolg war also auch in der Höhe verdient. Auch die zweite Schülermannschaft war in der 1. Kreisklasse gegen den TV Großkrotzenburg mit 6:3 auf der Siegerseite. Anthony Jankowski (2), Simon Theodor Wick (2), Tom Seidel sowie das Doppel Wick, Roman/Seidel führten das Team zum Sieg.

Regionalligist punktet gleich doppelt: Zweimal 9:5 Erfolg für TGL

01.10.2017 Tischtennis-Regionalligist TG Langenselbold konnte die 1:9 Pleite aus dem Saisonauftaktspiel beim SC Buschhausen, als man stark ersatzgeschwächt antreten musste, gleich am zweiten Spieltag wettmachen. Beim Aufsteiger TuS 1884 Kriftel kam das Team am Samstag zu einem 9:5 Erfolg. Nachdem nur das Spitzendoppel Waltemode/Prause zu Beginn punkten konnte und man mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel ging, zeigte sich wieder einmal die Stärke des Spitzenpaarkreuzes in den Reihen der TGL. Denn Christoph Waltemode und Richard Prause brachten die Selbolder mit ihren beiden Erfolgen auf die Siegerstraße. Da im ersten Durchlauf jedoch nur noch Sascha Röhr sein Einzel gewinnen konnte, musste die TGL trotzdem mit einem 4:5 Rückstand in die zweite Runde. Hier legten alle Spieler noch eine Schippe drauf und ließen keinen Spielverlust mehr zu. Christoph Waltemode (3:1 gegen Björn Fröhlich Wagenbach), Richard Prause (3:1 gegen Mathias Stockhofe), Andreas Schreitz (3:1 gegen Christian Schneider), Sascha Röhr (3:0 gegen Tobias Schneider) und Horst Geyer (3:0 gegen Ingo Voss) holten die Zähler zum 9:5. Gleich am nächsten Tag gastierte die zweite Garnitur des Bundesligisten TTC Schwalbe Bergneustadt in Langenselbold. Die Gastgeber waren von Beginn an absolut fokussiert und konnten zwei Eingangsdoppel für sich entscheiden. Waltemode/Geyer (3:0 gegen Eggers/Altmann) und Schreitz/Röhr (3:1 gegen Sereda/Kushov) legten den Grundstein. Christoph Waltemode erhöhte anschließend mit einem Vier-Satz-Sieg über Muhamed Kushov auf 3:1, während Richard Prause gegen den ehemaligen slowakischen Nationalspieler Peter Sereda knapp im fünften Satz unterlegen war. Andreas Schreitz (3:0 gegen Vladislav Broda), Sascha Röhr (3:2 gegen Kevin Eggers) und Horst Geyer (3:1 gegen Frederik Duda) gaben nun die Richtung vor. Im Spitzenspiel gelang Christoph Waltemode ein glatter 3:0 Erfolg gegen Peter Sereda zum 7:3. Andreas Schreitz bestätigte seine gute Leistung an diesem Tag mit einem 3:1 Sieg über Kevin Eggers. Beim Stand von 8:4, Sascha Röhr hatte das Nachsehen gegen Vladislav Broda in vier Sätzen, hatte nun Horst Geyer den Siegespunkt auf dem Schläger. Nach einem abwechslungsreichen Match konnte er den jungen Pascal Altmann schließlich in fünf Sätzen niederringen und nutzte so die Chance mit seinem zweiten Einzelsieg zum neunten Punkt für die TGL (9:5). Die TGL hat nun 4:2 Punkte auf dem Konto und kann in der nächsten Partie (21.10. beim TTC Vernich) befreit auflaufen.

    Erster Sieg für achte Herrenmannschaft

Das erste Erfolgserlebnis gab es für die achte Herrenmannschaft der TGL im Auswärtsspiel der 3. Kreisklasse beim Nidderauer TTC 6. Nach den Doppelerfolgen durch Steinkamp/Nowak und Bohlen/Schadt kamen die Gründaustädter immer besser ins Spiel und gewannen mit weiteren Einzelsiegen von Dirk Steinkamp (3), Silke Bohlen (2) sowie Sven Nowak recht deutlich mit 8:3. Auf ihrem Weg an die Tabellenspitze der 2. Kreisklasse Gr. 1 hat die fünfte Herrenmannschaft den TTC Lieblos 5 mit 9:4 in die Schranken verwiesen. Neben den Doppeln Herbert/Graupner und Seifert/Titze, St. punkteten Jürgen Urban, Holger Schmidt (2), Stefan Herbert (2), Andreas Graupner und Helmut Seifert. Mit vier Siegen steht das Team auf Platz eins, hat jedoch den TTC Neuberg 2 sowie den Nidderauer TTC 4 im Nacken, die ebenfalls noch verlustpunktfrei sind. Für die vierte Mannschaft hat es in der Kreisliga gegen TTC Schöneck 2 dieses Mal nicht zu einem Sieg gereicht, dennoch kann die Punkteteilung als Erfolg gewertet werden. Binzel, H.-W./Kribben (2), Stein-Struck/Brückmann, Christopher Stein-Struck, Matthias Brückmann (2), Bodo Kribben und Robin Schwarz sicherten das 8:8. Gut verkauft hat sich die dritte Herrenmannschaft in der Bezirksliga beim TTC Bernbach. Nach den Siegen von Silvestri/Schwarz, Liam Dickel, René Reinmüller, Kevin Beier und Pascal Silvestri (2) musste man sich mit 6:9 geschlagen geben. In der 2. Kreisklasse der Damen kam das TGL-Team 2 beim TV Großkrotzenburg 2 eigentlich ganz gut in die Partie, denn die Doppel von Walter/Boneva und Dickel/Griesfeller gingen erst nach vier Sätzen an die Gastgeber. Die folgenden Einzelspiele wurden dann aber von den Spielerinnen des Gastgebers dominiert. Viktoriya Boneva holte den Ehrenpunkt beim 1:9 für die Selbolder.

Knappe Niederlage für TGL-„minis“

Die neu gegründete Nachwuchsmannschaft der TGL, in der die jüngsten Tischtennisspieler/innen erstmals um Punkte kämpfen, verpasste in ihrem dritten Saisonspiel in der 3. Kreisklasse ihren ersten Saisonerfolg nur ganz knapp. Neben dem siegreichen Doppel Leißner, Cora/Leißner, Niclas, konnten sich Cora Leißner, Leonie van Klev und Luisa van Klev beim 4:6 gut in Szene setzen. Leichtes Spiel hatte die zweite Schülermannschaft in der 1. Kreisklasse, denn die Gäste vom TTC Neuberg 2 waren gar nicht erst angereist, so dass die Selbolder die Partie mit 6:0 Spielen gewertet bekamen. Dagegen musste die erste Schülermannschaft, die in der Kreisliga den TV Lützelhausen zu Gast hatte, lange kämpfen, ehe der Punktgewinn mit dem 5:5 feststand. Großen Anteil daran hatte Marvin Rohbanie, der im Doppel mit Schwester Melody und zweimal im Einzel erfolgreich war. Auch Lukas Nowak konnte in den Einzeln zweimal den Tisch als Sieger verlassen. Mit einem 6:3 im Gepäck kehrte die zweite Jugendmannschaft von ihrer Auswärtspartie beim TV Großkrotzenburg in der Kreisliga zurück. Yannis Kaiser (2), Luca Wallow, Marlon Birke, Marvin Rohbanie sowie das Doppel Kaiser/Rohbanie konnten überzeugen.

Damenteam mit überraschendem Erfolg

24.09.2017 Gleich zweimal war die erste Tischtennis-Damenmannschaft der Turngemeinde Langenselbold in der 1. Kreisklasse im Einsatz. Nachdem es gegen den TV Roßdorf 2 am Freitagabend nur zu einem Spielgewinn durch Bohlen/Teffner reichte, konnte am Samstag die Gunst der Stunde beim TTC Hain-Gründau 2 genutzt werden. Der Gastgeber konnte nicht in Bestbesetzung antreten, auf die vierte Spielerin musste man sogar ganz verzichten. Diese Gelegenheit ließen sich die Selbolder Damen nicht entgehen und holten mit einem 8:3 Erfolg zwei wichtige Punkte. Silke Bohlen, Tanja Griesfeller und Viktoriya Boneva waren gleich zweimal im Einzel siegreich. Julia Teffner sowie das Doppel Bohlen/Teffner sorgten für die restlichen Zähler.

In der Partie der zweiten Damenmannschaft, die in der 2. Kreisklasse den TV Lützelhausen zu Gast hatte, konnte Neuzugang Viktoriya Boneva ebenfalls beide Einzelspiele gewinnen, wobei dies die 2:8 Niederlage nicht verhindern konnte. Die Nachwuchsspieler mussten dieses Wochenende überwiegend Niederlagen verkraften. Lediglich der ersten Jugendmannschaft, die in der Bezirksliga aufläuft, war ein Heimsieg über die SG Bauernheim vergönnt. Schnaitter/Wallow, Kühnle/Wannek sowie Ivailo Schnaitter (2), Paul Kühnle und Tim Wannek punkteten beim 6:1 für die Gastgeber. Ansonsten hatte die zweite Schülermannschaft noch die größten Chancen auf einen Punktgewinn. Sie unterlag dem TFC Steinheim in der 1. Kreisklasse ganz knapp mit 4:6. Simon Theodor Wick (2), Anthony Jankowski und Julia Crespo Vidal punkteten für das TGL-Team. Bei den „Minis“, die in der 3. Kreisklasse als gemischte Mannschaft auf Punktejagd gehen, konnte Cora Leißner mit einem Einzelsieg überzeugen. Von den Selbolder Herrenteams reiten derzeit zwei Mannschaften auf der Erfolgswelle. Die vierte Mannschaft siegte in der Kreisliga mit 9:5 gegen den TSV Klein-Auheim. Christopher Stein-Struck, Björn Hoffmann und Robin Schwarz konnten sich jeweils zweimal in die Siegerliste eintragen. Die fehlenden Zähler steuerten Stein-Struck/Brückmann, Matthias Brückmann und Helmut Seifert bei. In der 2. Kreisklasse ist die fünfte Mannschaft weiterhin ungeschlagen. Dem 4:2 Erfolg in der ersten Runde des Kreispokals bei der TTG Horbach 4 (zweimal Jürgen Urban, Stefan Herbert, Holger Schmidt) ließ das Team einen ungefährdeten 9:1 Sieg über die TTG Biebergemünd 4 folgen. Hier punkteten Urban/Schmidt, Neumann/Seifert, Herbert/Birkelbach, Claus Neumann (2), Jürgen Urban, Holger Schmidt, Stefan Herbert und Manfred Birkelbach. Gleich zwei Niederlagen musste dagegen die siebte Mannschaft in der 3. Kreisklasse wegstecken. Gegen die TTG Biebergemünd 5 und den TV Lützelhausen 6 hieß es jeweils 3:9. Dabei konnte Wolfgang Deliaga in beiden Spielen zusammen drei Einzel gewinnen. Auch Markus Dickel, Norbert Krebs und Paul Kühnle triumphierten im Einzel. Die Partie der zweiten Mannschaft beim TV Okarben in der Bezirksoberliga ging ebenfalls mit 3:9 verloren. Bock/Brunner, Markus Hahn und Stefan Bock waren hier erfolgreich. Kommenden Sonntag, den 01. Oktober erwartet die erste Herrenmannschaft in der Regionalliga die zweite Garnitur des Bundesligisten TTC Schwalbe Bergneustadt in der TT-Arena der Käthe-Kollwitz-Schule (Ringstr.) zum Heimspielauftakt der Saison 2017/2018. Spielbeginn ist bereits um 13:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, für die Verpflegung ist wieder bestens gesorgt.

TG Langenselbold

Veranstaltungsinfos

Sa., 14.10.2017
   
CYCLING-Event    
TT-Halle    
     
Fr.-So., 20.-22.10.2017
   
BEM Damen/Herren
   
Ausrichter: TGL
   
Hessentagshalle + TT-Halle
   
Ausschreibung
   
     
     

Bildergalerie

img-20170902-wa00241.jpg

Navigationspfad

Spielplan 1. Mannschaft

             
REGIONALLIGA WEST 2017/2018
 
 Wir sind dabei!
 
 Tag Datum Uhrzeit Gegner      
 Samstag 21.10.2017 14:00 in TTC Vernich      
 Sonntag 12.11.2017 14:00 in TTC Altena      
 Samstag 18.11.2017 18:00 in VfR Fehlheim      
 Sonntag 19.11.2017 14:00 gegen ASV Einigkeit Süchteln      
 Sonntag 03.12.2017 14:00 gegen TTC Champions Düsseldorf      
 Sonntag 10.12.2017 15:30 gegen TTV Stadtallendorf      

 

Für den Besuch der Heimspiele wird derzeit kein Eintrittspreis erhoben, für einen kleinen Imbiss und entsprechende Getränke ist jeweils gesorgt.

Die 1. Mannschaft freut sich über Ihren Besuch!

 

Spiellokal

TT-Arena der TGL

Käthe-Kollwitz-Schule
Ringstraße 55
63505 Langenselbold
Copyright © 2017 TG-Langenselbold. Template designed by olwebdesign.