Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Unser Anliegen ist es, Ihnen
auf diesem Weg einige Informationen über unseren Verein,  
den Tischtennissport und all das, was dazu gehört, bereitzustellen.

Aktuelle Nachrichten

Regionalligist rutscht noch auf Relegationsplatz

10.12.2017 Nach dem tollen Punktgewinn vom letzten Spieltag gegen den Tabellenführer aus Düsseldorf konnte das TGL-Team gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, den TTV 1951/66 Stadtallendorf, nicht nachlegen und musste die Nordhessen in der Tabelle sogar vorbeiziehen lassen. Selbolds Spitzendoppel Waltemode/Prause eröffnete die Partie mit einem gewohnten 3:0 Erfolg über die Doppelpaarung Janicki/Pindura. Das zweite Doppel der Selbolder (Schreitz/Röhr) ging kampflos an die Gästeakteure Jendrzejewski/Grohmann, da Sascha Röhr nicht hundertprozentig fit war und seine Kräfte noch nicht einschätzen konnte. An Brett drei waren Geyer/Leißner zwar auf Augenhöhe, doch Schmitt/Zulauf konnte sich nach vier Sätzen durchsetzen. Anschließend lieferte sich Christoph Waltemode einen ganz engen Schlagabtausch mit Marco Grohmann, der am Ende mit 16:14 im fünften Satz zugunsten des Nordhessen ausging. Im zweiten Spiel des Spitzenpaarkreuzes konnte Richard Prause gegen den Polen Patryk Jendrzejewski wenig ausrichten, so dass die Gäste schnell mit 4:1 in Führung lagen. Andreas Schreitz stand gegen Jochen Schmitt nach 0:2 Sätzen bereits mit dem Rücken zur Wand, schaffte jedoch die Wende und siegte mit 12:10 im Entscheidungssatz. Sascha Röhr versuchte es gegen den Nachwuchsspieler Adam Janicki, konnte aber nicht an die gewohnte Leistungsstärke anknüpfen. Leider konnten die TGL-Spieler auch in den folgenden Partien nicht zu alter Stärke zurückfinden bzw. verloren die entscheidenden Ballwechsel am Ende der Sätze. Die Niederlagen von Horst Geyer (2:3 gegen Filip Pindura), Matthias Leißner (1:3 gegen Carsten Zulauf) und Christoph Waltemode (1:3 gegen Patryk Jendrzejewski) führten dann zum 2:8 aus Sicht der Gründaustädter. Richard Prause (3:1 gegen Marco Grohmann) und Andreas Schreitz (3:2 gegen Adam Janicki) konnten noch auf 4:8 verkürzen, doch Sascha Röhr musste sein zweites Einzel gegen Jochen Schmitt kampflos abgeben, so dass die 4:9 Niederlage besiegelt war. Die TGL muss nun die Winterpause auf dem undankbaren Relegationsplatz (8. Platz) verbringen. Auf den Tabellenvorletzten Fehlheim hat man zwei Punkte Vorsprung und mit dem Tabellensiebten Bergneustadt ist man punktgleich, aber eben mit dem wesentlich schlechteren Spieleverhältnis behaftet.

  Bezirksligist rutscht auf letzten Rang ab

10.12.2017 Während sich die zweite Herrenmannschaft der Selbolder Tischtennisspieler in der Bezirksoberliga (BOL) am letzten Spieltag der Hinrunde noch auf Rang sieben vorschob, muss die dritte Mannschaft in der Bezirksliga als Schlusslicht überwintern. Beim 9:4 Erfolg der Zweiten in Kesselstadt zeigten sich bereits die Doppel Bock/Brunner, Hahn, M./Hahn, O. und Erb/Kruschel von ihrer besten Seite. In den Einzeln konnten Thomas Brunner(2), Oliver Hahn (2), Christian Erb und Rainer Kruschel überzeugen und dem Team so zu 10:12 Punkten verhelfen. Dagegen kann die dritte Mannschaft in der Bezirksliga zwar auf viele enge Spiele, gerade gegen wesentlich besser platzierte Teams, zurückblicken, jedoch reichte es zum Ende der Vorrunde nur zu 2:20 Punkten. Auch beim TTV Brachttal kam die Mannschaft nicht über ein 6:9 hinaus. Dickel/Reinmüller, René Reinmüller (2), Liam Dickel, Kolja Rottmann und Pascal Silvestri konnten dies nicht verhindern. Auch im Nachwuchsbereich ist die TGL mit einer Mannschaft auf Bezirksebene vertreten. Die erste Jugendmannschaft musste hier im letzten Heimspiel in der Bezirksliga gegen die TTG Büßfeld auf das komplette Spitzenpaarkreuz verzichten. Dies konnte nicht kompensiert werden, so dass die Gäste beim 1:6 beide Punkte mitnehmen konnten. Lediglich Luca Wallow gelang ein Spielgewinn.

 Zufriedene Gesichter bei TT-Teams auf Kreisebene

10.12.2017 Rundum zufrieden können die Tischtennis-Spieler der TGL-Teams in den Spielklassen auf Kreisebene sein. Die vierte Mannschaft musste am letzten Spieltag vor der Winterpause gegen den TV Lützelhausen 3 in der Kreisliga eine 4:9 Niederlage hinnehmen, ist mit 11:11 Punkten aber auf einem sicheren sechsten Tabellenplatz. Binzel, H.-W./Graupner, Morbitzer/Schwarz, Matthias Brückmann und Robin Schwarz waren erfolgreich für die Gastgeber. Den zweiten Tabellenplatz, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt, hat die fünfte Mannschaft in der 2. Kreisklasse Gr. 1 mit einem 9:2 Erfolg gegen den TSV Höchst 3 untermauert. Urban/Schmidt, Neumann/Seifert, Graupner/Krebs, Claus Neumann (2), Jürgen Urban, Holger Schmidt, Andreas Graupner und Helmut Seifert hatten die Partie stets im Griff. Mit einem Vorsprung von drei Punkten auf den Tabellendritten Nidderauer TTC 4 kann die Mannschaft in der Rückrunde befreit aufspielen. Mit dem fünften Platz in der 2. Kreisklasse Gr. 2 hat auch die sechste Mannschaft ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Sie musste gleich zweimal ran. Beim 9:4 gegen den TV Oberrodenbach 4 ließen Birkelbach/Nitsch, Herbert/Titze, St., Deliaga/Dickel sowie Manfred Birkelbach, Adrian Nitsch (2), Stefan Titze (2)und Wolfgang Deliaga nichts anbrennen. Der Auftritt beim TC Ulmbach 3 ging dann jedoch mit 6:9 knapp verloren. Daran konnten auch die Siege von Birkelbach/Nitsch, Manfred Birkelbach (2), Adrian Nitsch (2) und Stefan Titze nichts ändern. Auch die siebte Mannschaft kann erhobenen Hauptes in die Winterpause gehen. Sie erreichte in der 3. Kreisklasse Gr. 2 den vierten Platz. Beim TV Meerholz 4 setzten sich Norbert Krebs, Björn Hoffmann, Joel Després, Luca Wallow, Tim Wannek und Paul Kühnle mit 9:2 durch. Durch den Einsatz eines nicht spielberechtigten Nachwuchsakteurs auf Seiten des Gastgebers wurde das Ergebnis im Nachhinein sogar noch mit 9:0 für die Selbolder gewertet. Auch die neu gegründete achte Mannschaft kann mit dem vierten Platz zufrieden sein. Im Spiel beim ungeschlagenen Tabellenführer TTV Hasselroth 2 konnte sich Dirk Steinkamp in die Siegerliste eintragen (1:8). In der aktuellen Spielzeit sind auch erstmals zwei Damenteams am Start. Hier hat sich die erste Damenmannschaft mit einem 8:1 Kantersieg über den TC Ulmbach in der 1. Kreisklasse sogar noch auf den sechsten Tabellenplatz verbessert. Dickel/Rohbanie, Melody, Teffner/Brünner, Michelle Dickel (2), Julia Teffner, Melody Rohbanie und Gundula Brünner (2) waren obenauf. Dass es im letzten Spiel noch eine 1:8 (Einzelsieg von Silke Bohlen) Niederlage beim starken TTC Lieblos gab, trübte die Bilanz nur kurzzeitig, denn ein Nichtabstiegsplatz zum Saisonende würde die Erwartungen auf jeden Fall übertreffen. Mit Spaß und guter Laune ist die zweite Damenmannschaft in der 2. Kreisklasse zugange. Gegen die KSG Unterreichenbach 3 konnte man zuletzt zwar keine Akzente setzen, hat aber die „rote Laterne“ der SG Bruchköbel 2 überlassen. Sportlich konnte Viktoriya Boneva mit einer Einzelbilanz von 9:4 Spielen überzeugen. Im Nachwuchsbereich schloss die zweite Jugendmannschaft die Vorrunde in der Kreisliga mit einem sechsten Platz ab. Im Nachbarschaftsduell gegen den TTC Neuberg siegten die Selbolder mit 6:2. Wallow/Rohbanie, Marvin, Rohbanie, Melody/Runkel sowie Luca Wallow (2), Marvin Rohbanie und Melody Rohbanie gewannen ihre Spiele. Die Geschwister Rohbanie waren auch in der ersten Schülermannschaft, die ebenfalls in der Kreisliga aufschlägt, im Einsatz und verhalfen dem Team zum 6:3 Erfolg beim Nidderauer TTC. Hier punkteten Rohbanie, Marvin/Eichinger, Rohbanie, Melody/Runkel, Melody Rohbanie, Luis Runkel (2) und Simon Theodor Wick. Nicht mit Fortune im Bunde war die zweite Schülermannschaft in der 1. Kreisklasse gegen den TV Windecken. Die Zähler durch Jankowski/Wick, Roman, Anthona Jankowski, Roman Wick, Simon Theodor Wick reichten nur zum 4:6. Dabei mussten sich die Gastgeber viermal im fünften Satz geschlagen geben. Gut im Rennen ist die dritte Schülermannschaft, die erstmals an einer Verbandsrunde teilnimmt. Sie belegt einen guten dritten Rang und hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Gegen das übermächtige Team vom TS Großauheim (0:9) konnten die Selbolder jedoch nichts ausrichten.

TG Langenselbold

Veranstaltungsinfos

Fr., 15.12.2017    
ab 18:00 Uhr    
Weihnachtsfeier TT-Nachwuchs    
TT-Halle/Vorraum TGL    
     
Sa./So., 06./07.01.2018    
TT-Lehrgang mit Thomas Keinath    
Einheiten jeweils vorm./nachm.    
in der TT-Halle    
     
So., 14.01.2018
   
KMM Senioren
   
Ausrichter: TGL    
     
So., 28.01.2018
   
BMM Senioren    
Ausrichter: TGL
   

   
     

Bildergalerie

img-20170903-wa0011.jpg

Navigationspfad

Spielplan 1. Mannschaft

             
REGIONALLIGA WEST 2017/2018
 
 Wir sind dabei!
 
 Tag Datum Uhrzeit Gegner      
 Samstag 21.10.2017 14:00 in TTC Vernich      
 Sonntag 12.11.2017 14:00 in TTC Altena      
 Samstag 18.11.2017 18:00 in VfR Fehlheim      
 Sonntag 19.11.2017 14:00 gegen ASV Einigkeit Süchteln      
 Sonntag 03.12.2017 14:00 gegen TTC Champions Düsseldorf      
 Sonntag 10.12.2017 15:30 gegen TTV Stadtallendorf      

 

Für den Besuch der Heimspiele wird derzeit kein Eintrittspreis erhoben, für einen kleinen Imbiss und entsprechende Getränke ist jeweils gesorgt.

Die 1. Mannschaft freut sich über Ihren Besuch!

 

Spiellokal

TT-Arena der TGL

Käthe-Kollwitz-Schule
Ringstraße 55
63505 Langenselbold
Copyright © 2017 TG-Langenselbold. Template designed by olwebdesign.