Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Unser Anliegen ist es, Ihnen
auf diesem Weg einige Informationen über unseren Verein,  
den Tischtennissport und all das, was dazu gehört, bereitzustellen.


Liebe Eltern und NachwuchsspielerInnen,
 
hiermit laden wir euch rechtherzlich zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Nachwuchsbereich ein!
 
Die Vereinsmeisterschaften finden am 29.04.2017 statt.
Beginn ist um 10:00 Uhr (die Halle ist ab 9:15 Uhr geöffnet).
 
Es wird zwei Altersklassen geben. Alle Spieler erhalten eine Urkunde. Die ersten drei Spieler gewinnen jeweils einen Pokal. Dieses Jahr gibt es auch wieder eine Doppelkonkurrenz.
 
Das genaue Spielsystem sowie den genauen Ablauf erfahrt ihr am 29.04.2017.
 
Bitte meldet euch bis spätestens 28.04.2017 an (einfach Antwort-Mail auf Eure E-Mail-Einladung an Christopher).
 
Bitte genügend Verpflegung mitbringen.
 
Wir freuen uns auf euch.
 
Viele Grüße
 
Markus Dickel und Christopher Stein-Struck

 

Aktuelle Nachrichten

Dritte Herrenmannschaft rettet sich, „Zweite“ muss nachsitzen

23.04.2017 Mit einem Kantersieg am letzten Spieltag konnte die zweite Herrenmannschaft des Selbolder Tischtennisvereins (TGL) die Verbandsrunde in der Bezirksoberliga vorerst beenden. Leider reichte der 9:2 Heimsieg gegen den TV Okarben 2 und das Punktekonto mit 18:26 nicht aus, um den Relegationsplatz zu verlassen. Das Team muss nun am 07. Mai nachsitzen und gegen die beiden Tabellenzweiten aus den Bezirksligen in einer Relegationsrunde antreten. Am erfolgreichen Heimsieg waren beteiligt: Walenzyk/Hahn, Markus, Hahn, Oliver /Erb sowie David Walenzyk (2), Jannick Schneider (2), Oliver Hahn, René Reinmüller und Christian Erb. Dagegen konnte die dritte Herrenmannschaft das Herzschlagfinale in der Bezirksliga mit einem 9:7 Erfolg beim TV Lützelhausen für sich entscheiden und sich damit den Umweg über die Relegationsrunde nochmal ersparen. Stefan Bock und Thomas Brunner konnten neben dem Eröffnungsdoppel auch das Schlussdoppel nach vier Sätzen siegreich beenden. Neben Matchwinner und Mannschaftskapitän Stefan Bock, der beide Einzel gewinnen konnte, überzeugten Dickel, Liam/Binzel, Steffen, Thomas Brunner, Rainer Kruschel, Liam Dickel und Steffen Binzel bei Ihren Auftritten und sicherten dem Team den rettenden neunten Platz. Im Mittelfeld landete die vierte Mannschaft, die in der Kreisliga an den Start geht. Das letzte Spiel wurde beim Tabellenzweiten TV Großkrotzenburg mit 2:9 verloren. Pascal Silvestri und Heinz-Werner Binzel konnten den einseitigen Spielverlauf nicht aufhalten. Zufrieden kann die fünfte Mannschaft mit Ihrer Endplatzierung in der 2. Kreisklasse Gr. 1 sein. Mit einem 9:4 Heimsieg gegen den TV Höchst 3 können die Spieler zufrieden in die Sommerpause gehen. Neben den Doppelpaarungen Morbitzer/Schmidt, Hoffmann/Graupner und Herbert/Dieser konnte auch jeder Selbolder einmal im Einzel punkten. Mit Personalproblemen hatte die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse Gr. 2 zu kämpfen und musste infolgedessen ihre Partie gegen den TV Wächtersbach 3 mit einem Stammspieler weniger bestreiten. Trotzdem erkämpften sich die verbliebenen fünf Spieler um Mannschaftskapitän Helmut Seifert noch ein 8:8 Unentschieden. Knapper als es das Ergebnis aussagt war eigentlich die Begegnung der siebten Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse. Denn das 1:9 gegen die KSG Unterreichenbach 4 wird dem eigentlichen Spielverlauf und den vielen knappen Spielen nicht ganz gerecht. Nur Wolfgang Deliaga konnte sich in seinem Einzel am Ende durchsetzen. Nichts anbrennen ließen die Damen der TGL in der 2. Kreisklasse, die zu einem deutlichen 8:2 Erfolg über die TTG Biebergemünd 4 kamen. Teffner/Brünner, Julia Teffner (3), Gundula Brünner (2) und Tanja Dickel (2) holten hier die Zähler. Für die Jugendmannschaft gab es ebenfalls einen Sieg zum Saisonende in der Kreisliga. Heuser/Wallow, Ivailo Schnaitter (2), Luca Wallow, Marlon Birke und Yannis Kaiser punkteten zum 6:4 gegen die TTG Horbach. Bei den Schülern konnten Paul Kühnle und Melody Rohbanie die 2:6 Niederlage der ersten Schülermannschaft gegen die TS Großauheim in der Kreisliga nicht verhindern. Auch die zweite Schülermannschaft musste eine 2:6 Niederlage in der 2. Kreisklasse wegstecken. Lukas Nowak und Vincent Eichinger konnten ihre Einzel gegen den TV Windecken gewinnen. Dadurch wurde das Team noch von der Tabellenspitze verdrängt und landete auf Rang 2 der Abschlusstabelle.

„TGL ist weiter Regionalliga“

02.04.2017 Und wieder hat es die TGL geschafft … Auch im zweiten Jahr Regionalliga konnten die Tischtennis-Cracks aus der Gründaustadt den Klassenerhalt im Saisonfinale sichern und mit einem 9:5 Heimsieg gegen den TTV Ronsdorf sogar noch auf den sechsten Platz in der Abschlusstabelle springen. Die Doppelaufstellung aus den letzten Auftritten wurde beibehalten, jedoch war dieses Mal wieder Teamkapitän Matthias Leißner mit von der Partie. Waltemode/Geyer schalteten Holt/Wolter sicher in drei Sätzen aus. Schreitz/Röhr mussten sich nach vier Sätzen gegen Tran Le/Harler geschlagen geben. Dafür konnten Prause/Leißner die Paarung Lindner/Höhl nach vier Sätzen in die Schranken weisen. Auf jeden Fall stimmte bereits nach den Eingangsdoppeln die Marschrichtung. Und die wurde konsequent fortgesetzt. Christoph Waltemode kämpfte Michael Holt in fünf Sätzen nieder. Mit seinem enormen Laufpensum brachte Richard Prause die Nummer eins der Gäste, den Deutschen Vize-Hochschulmeister des Jahres 2016 Minh Tran Le, immer wieder in Bedrängnis und gewann verdient nach vier Sätzen. Eine ganz enge Partie lieferten sich auch Andreas Schreitz und Marcel Harler. Schließlich konnte sich der Selbolder mit 11:7 im fünften Satz durchsetzen. Die Nummer vier der Gäste Tim Lindner hatte sich leider im Doppel verletzt und musste sein Einzel gegen Sascha Röhr kampflos zum 1:6 aus Sicht der Gäste abgeben. Anschließend folgten die Spiele im hinteren Paarkreuz, die mit wechselnden Satzführungen einen engen Verlauf nahmen. Leider hatten beide Akteure nicht das nötige Glück, denn sowohl Horst Geyer (1:3 gegen Marc Wolter) als auch Matthias Leißner (1:3 gegen Michael Höhl) verloren ihre Partien. Als Christoph Waltemode im Duell der „Einser“ gegen Minh Tran Le nach 0:2 Satzrückstand noch ausgleichen konnte, glaubten Spieler und Zuschauer schon an den siebten Punkt, doch Minh Tran Le fand im Entscheidungssatz wieder zurück in die Partie und dominierte diesen mit 11:4. Nun stand es nur noch 6:4 für die Selbolder. Richard Prause blieb gegen Michael Holt jedoch nichts schuldig und erhöhte mit einem 3:0 Erfolg auf 7:4. Das kampflose 3:0 von Andreas Schreitz über den verletzten Tim Lindner bedeutete das 8:4 und somit die Vorentscheidung. Aber die Spannung war noch nicht ganz raus, wie die Zuschauer schnell merken sollten. Denn die Spiele von Sascha Röhr gegen Marcel Harler und Horst Geyer gegen Michael Höhl verliefen sehr ausgeglichen. Zuerst konnte Sascha Röhr eine 9:7 Führung im fünften Satz nicht zu seinen Gunsten nutzen und die Gäste kamen auf 5:8 heran. Dafür zeigte Gästeakteur Höhl Nerven und Horst Geyer verwandelte schließlich den Matchball zum 11:7 im Entscheidungssatz. Das TGL-Team siegte mit 9:5 und katapultierte sich auf den sechsten Rang. Matthias Leißner zollte seinem Team Respekt ab und bezeichnete die letzten Spiele der Rückrunde als „bravouröse und überragende Mannschaftsleistung, bei der alle Spieler ihren Teil zum Gesamterfolg beigetragen haben.“ Erwähnenswert bleibt aber trotzdem, dass Christoph Waltemode (Rückrundenbilanz 14:2) und Andreas Schreitz (16:1) eine herausragende Bilanz gespielt haben und dadurch einen maßgeblichen Anteil an diesem tollen Saisonendspurt haben.

 

TGL-Damen mit Vize-Titel

02.04.2017 Über den Kreispokalsieg im Dezember letzten Jahres hatten sich die Tischtennis-Damen der Turngemeinde Langenselbold für die Finalrunde auf Verbandsebene qualifiziert und vertrat den Bezirk Mitte. Im dortigen Finalspiel traf das Team von Silke Bohlen auf den Vertreter aus dem Bezirk Süd, den GSV Gundernhausen. Der Tabellenzweite aus dem südhessischen Kreis Darmstadt-Dieburg hatte seine Spitzenspielerin Vanessa Kaune im Aufgebot, die in der laufenden Verbandsrunde mit einer 12:0 Bilanz aufhorchen ließ. Der Auftakt begann erwartungsgemäß mit einem Sieg von Michelle Dickel gegen Nena Gjoseva und der Niederlage von Gundula Brünner gegen Vanessa Kaune. Anschließend konnte Silke Bohlen schon einen 2:0 Satzvorsprung gegen Hanh Vu Hong herausspielen, ehe die Südhessin ihr Spiel taktisch umstellte und die TGL-Mannschaftsführerin im Entscheidungssatz noch abfing. Michelle Dickel und Gundula Brünner spielten parallel die Doppelpartie gegen Kaune/Breitwieser. Auch hier kamen die Gegnerinnen nach anfänglichen Schwierigkeiten besser ins Spiel und verbuchten einen 3:1 Erfolg. Da auch Michelle Dickel gegen die Spitzenspielerin kein Rezept fand, mussten die TGL-Damen den Spielerinnen aus Gundernhausen schließlich zum Sieg gratulieren. Trotzdem konnten sich die Selbolderinnen auch über den Vize-Titel freuen und behalten die Finalrunde sicherlich in angenehmer Erinnerung.

 


Unser Team für die Saison 2016/2017 in der Regionalliga West

v. l.: Matthias Leißner (MF), Andreas Schreitz, Richard Prause, Horst Geyer, Christoph Waltemode, Roland Fritsch, Sascha Röhr

TG Langenselbold

Veranstaltungsinfos

Sa., 29.04.    
TT-Vereinsmeisterschaften    
Nachwuchs    
     
Do., 25.05.    
TT-Vereinsmeisterschaften    
Damen und Herren
   
     
Sa./So., 27./28.05.    
KVR/KZR/KER    
Kreisranglistenturnier MKK    
Ausrichter: TGL    
     
Di., 06.06.    
18:00h
   
TGL-Vorstandssitzung    
19:30h
   
TGL-Mitgliederversammlung    
und TGL-Spielersitzung    

Bildergalerie

dscf5423.jpg

Navigationspfad

Spielplan 1. Mannschaft

             
REGIONALLIGA WEST 2017/2018
 
 Wir sind dabei!
 
             
             
             
             

 

Für den Besuch der Heimspiele wird derzeit kein Eintrittspreis erhoben, für einen kleinen Imbiss und entsprechende Getränke ist jeweils gesorgt.

Die 1. Mannschaft freut sich über Ihren Besuch!

 

Spiellokal

TT-Arena der TGL

Käthe-Kollwitz-Schule
Ringstraße 55
63505 Langenselbold
Copyright © 2017 TG-Langenselbold. Template designed by olwebdesign.